Drucken

Karin Maier und Lukas Asenkerschbaumer gewinnen Haiminger Ski-Ortsmeisterschaft

55 Teilnehmer beim Riesentorlauf am Start

Bei den Haiminger Ski-Ortsmeisterschaften am vergangenen Wochenende in St. Martin/Lammertal zeigte bei der Damenkonkurrenz die 12 malige Landkreismeisterin und Vizeweltmeisterin 2017 Karin Maier den restlichen Konkurrentinnen die Skienden und holte sich zum 22 Mal den begehrten Titel der Ortsmeisterin. In der Herrenkonkurrenz war Lukas Asenkerschbaumer nicht zu schlagen und verwies seine Konkurrenten klar auf die Plätze.

Die 55 gemeldeten Teilnehmer für Ortsmeisterschaft fanden bei strahlendem Sonnenschein hervorragende Bedingungen vor. Die Rennpiste war durch die kalte Nacht hart und griffig. Die Pistenverhältnisse boten allen Teilnehmern reguläre Bedingungen so dass auch der letzte Starter noch ohne Probleme die Strecke bewältigen konnte. Ski-Abteilungsleiter Anton Maier, der zugleich auch als Rennleiter fungierte, flaggte die Rennstrecke auf den Hang der Buttermilchalm mit 24 Toren aus. Da die beste Zeit aus den zwei Läufen gewertet wurde und der gesetzte Kurs keine Tücken aufwies, konnten sich alle von Starter Christian Windsperger ins Rennen geschickten Teilnehmer platzieren.

Sabine Eggl und Wolfgang Straßer, die für die Zeitnahme und Auswertung verantwortlich waren, notierten aus Durchgang eins für Asenkerschbaumer die Tagesbestzeit. Lukas Asenkerschbaumer siegte klar vor Alexander Kürmeier und Markus Unterhitzenberger, der 22-jährige unterstrich mit einer tollen Zeit eindrucksvoll, dass der Triumph bei der Kreismeisterschaft aus dem Vorjahr alles andere als ein Zufallsprodukt war. Bei den Damen gab es keine große Überraschung den Karin Maier sicherte sich zum 22. Mal die Vereinskrone mit 8 zehntel Sekunden Vorsprung vor Karin Unterhitzenberger und Sabrina Wunsch. Jugendmeister wurden Alexandra Wunsch bei den Damen und Simon Bonimeier bei den Herren. Sie dürfen sich somit mit dem Titel Ortsmeisters der Jugend schmücken. Anna Marie Schwanthaler triumphierte in der Klasse Schüler weiblich vor Hana Wutscher. Maxi Schmidhuber war bei den männlichen Schülern das Maß der Dinge, Platz 2 belegte Lukas Windsperger .

Beim klassischen Mannschaftswettbewerb siegte No Friends on Powder Day vor Energie auf Ski und der Toskana Mafia. Der Familienwettstreit erwies sich erneut als besonders belebendes Element. Mamis und Papis, deren Rennerfahrung im Stangenwald oftmals nur spärlich vorhanden ist, werden vom Nachwuchs „zwangsverpflichtet“, damit eine Familienwertung zustande kommt.

Am Ende hatten Anna Marie, Christine und Christian Schwanthaler die Nase vorn, Marius, Moritz und Thomas Amler belegten Platz 2. Es kamen insgesamt 7 Familien in die Wertung.

Bei der im Sportheim Haiming stattfindenden Siegerehrung bedankte sich Abteilungsleiter Anton Maier bei den vielen Helfern für die mustergültige Durchführung der Meisterschaft und bei den Sponsoren der Gutscheine für die Familienwertung.

Die Ergebnisse:

Zwergerl: 2011 und jünger:
1. Unterhitzenberger Lukas (48,36 Sek.),
2. Mayerhofer Amelie (1:10,62 Sek.),
3. Wutscher Antonia (1:32,90 Sek.)

Schüler U8 – weiblich:
1. Wutscher Hanna (50,50 Sek.),
2. Straubinger Marie (1:21,31 Sek.)

Schüler U10 – weiblich:
1. Wutscher Marie (50,52 Sek.);
2. Blumauer Laura (50,57 Sek.)

Schüler U10 – männlich:
1. Raphael Schwanthaler (49,03 Sek);
2. Julian Auerhammer (54,39 Sek.);
3. Frömmel Maxi (1:05,52 Sek)

Schüler U12 – männlich:
1. Moritz Amler (45,43 Sek.);
Niedermeier Dominik (55,25 Sek)

Schüler U14 – männlich:
1. Maxi Schmidhuber (39,22 Sek.);
2. Felix Straßer (43,24 Sek.),
3. Matthias Niedermeier (44,07 Sek)

Schüler U16 – weiblich:
1. Anna Marie Schwanthaler (40,62 Sek);

Schüler U16 – männlich:
1. Lukas Windsperger (39,48 Sek);
2. Marius Amler (39,75 Sek);
3. Hannes Sommer (40,24 Sek),

Jugend U18– männlich:
1. Simon Bonimeier (39,35 Sek)

Jugend U21 – weiblich:
1. Alexandra Wunsch (40,22 Sek.);
2. Lisa Asenkerschbaumer (44,73 Sek)

Damen 21:
1. Sabrina Wunsch (39,67 Sek),
2. Theresa Bonimeier (41,19 Sek);
3. Daniela Eggl (44,53 Sek)

Herren 21:
1. Lukas Asenkerschbaumer (36,15 Sek.);
2. Alexander Kürmeier (37,81 Sek);
4. Thomas Mooslechner (39,12 Sek.)

Damen 31:
1. Karin Unterhitzenberger (39,12 Sek.)

Herren 31:
1. Matthias Pangerl (38,12 Sek);
2. Mayerhofer Anderas (41,92 Sek),
3. Stefan Straubinger (42,59 Sek)

Damen 41:
1. Karin Maier (38,32 Sek.);
2. Christine Schwanthaler (43,76 Sek);
3. Karin Frömmel (57,99 Sek)

Herren 41:
1. Markus Unterhitzenberger (37,91 Sek.);
2. Horst Wutscher (38,99 Sek),
3. Alois Niedermeier (44,20 Sek.)

Damen 51:
Andrea Altenbuchner (43,11 Sek)

Herren 51:
1. Roland Auerhammer (38,55 Sek.);
2. Anton Maier (39,27 Sek);
3. Max Altenbuchner (40,83 Sek)

Vereinsmeister 2018

Von links nach rechts:
Maxi Schmidhuber, Alexandra Wunsch, Lukas Asenkerschbaumer, Karin Maier,
Simon Bonimeier, Anna Marie Schwanthaler,
vorne Lukas Unterhitzenberger

zur Siegerliste

Thursday the 24th. Joomla Templates Free. Copyright by SV Haiming e.V.