Drucken

Karin Maier Bayerische Riesenslalom-Meisterin
Haimingerin bei Senioren-Titelkämpfen am Götschen, die auch zum Masters-Weltcup zählen, altersübergreifend die Beste

 IMG 20190205 WA0002

DSV-Seniorenbeauftragter Luis Eicher (links)
mit den drei besten Masters-Skifahrerinnen
bei der "Bayerischen": Meisterin Karin Maier
(2. v. r.), Marianne Ascher (2. v. l.) und
Sidonie Lentner

 

Unlängst sind am Götschen bei Bischofswiesen die Internationalen Bayerischen Senioren-Meisterschaften im Riesenslalom ausgetragen worden. Bei den Titel kämpfen, die auch zum FIS-Masters-Weltcup zählten, waren etwa 260 Skisportler dabei. Sie kamen nicht nur aus den DSV-Landesverbänden, sondern auch aus dem europäischen Ausland und sogar aus Amerika. Inmitten dieser hochkarätigen Besetzung waren einige Teilnehmer aus Landkreis-Vereinen und noch dazu erfolgreich. Karin Maier vom SV Haiming sorgte mit ihrem altersübergreifenden Gesamtsieg für das Highlight aus hiesiger Sicht. Altersklassen-Erste wurde zudem
auch ihre Vereinskollegin Karin Unterhitzenberger. 

Für alle Sportler galt es zunächst einmal, mit dem eher unngünstigen Wetter zurechtkommen. Nasser Neuschnee und auch Regen beeinträchtigte die Sicht zum Teil stark. Dank guter Arbeit von Helfern konnten aber trotzdem sehr brauchbare Pistenverhältnisse geschaffen werden und die Teilnehmer hatten faire Bedingungen.

Beim ersten Rennen des Tages erreichte Karin Maier in der Klasse C5 (Geburtsjahrgänge 1964 bis 1968) den 1. Platz. Ebenfalls auf die oberste Stufe des Siegertreppchens schaffte es Karin Unterhitzenberger. Sie gewann in der C 1 (1984 bis 1988). Veronika Vilsmaier vom SVWacker Burghausen belegte in der Altersklasse C 8 (1949 bis 1953) den 3. Platz. Die weiteren Teilnehmer aus dem Landkreis, Ewald Schindlbeck und Werner Billing, ebenfalls vom SV Wacker, der Haiminger Ski-Abteilungsleiter Anton Maier sowie vom SV DJK Emmerting Anton Tafelmeier, Werner Tafelmeier und Johann Mayer erreichten in ihren Klassen Mittelfeld-Plätze.

Aus diesem Rennen wurden zugleich die Bayerischen Meister aller Senioren Tahrgang 1984 und älter) ermittelt. Beste Dame war hier Karin Maier. Die Haimingerin verwies Marianne Ascher (DJK Heufeld) und Sidonie Lentner (SC Passau) auf die Plätze.

Am selben Abend fand ein weiteres Masters-Weltcup-Rennen statt, das als Nacht-Riesenslalom ausgetragen wurde. Der Weltcuphang am Götschen erstrahlte im Flutlicht und bot eine tolle Atmosphäre für die Teilnehmer. Karin Maier und Karin Unterhitzenberger sicherten sich dabei erneut den 1. Platz in ihren Altersklassen. Die anderen Starter aus dem Landkreis kamen wiederum zu Plätzen im Mittelfeld, einzig Veronika Vilsmaier hatte Pech undschied aus.

Beim Weltcup-Slalom der Senioren einen Tag später starteten vier heimische Ski-Senioren im Feld der diesmal rund 220 Teilnehmer. Zwei Podiumsplätze sprangen dabei heraus. Die Stärkste war wieder einmal Karin Maier, die sich Rang 2 in ihrer Klasse sichern konnte. Veronika Vilsmaier schaffte es in ihrer Altersstufe auf den guten 3. Platz. Während sich Anton Maier erneut im Mittelfeld enreihte, wurde Wener Billing wegen eines Torfehlers disqualifiziert.

Friday the 19th. Joomla Templates Free. Copyright by SV Haiming e.V.